Blick übers Gelände des evangelischen Bildungszentrums
Eingang Birkeneck
Gospelwoche
Kirschblüte mit Blick aufs Haupthaus
Lagerfeuernacht beim Seminar mit Papa "on tour"

Aktuelles

Sperrungen in und um Hermannsburg vom 16.09.2019 - 12.10.2019

Liebe Gäste,

in den kommenden Wochen vom 16.9.2019 bis 12.10.2019 gibt es wesentliche Sperrungen in und um Hermannsuburg herum, was Ihre Anreise beeinflussen wird. Bitte planen Sie etwas mehr Zeit für die Anreise ein!

16.-20.9.: Beeinträchtigung aus Richtung Müden (Norden), allerdings unter halbseitiger Sperrung mit Ampelführung, also brauchen Sie an diesen Tagen mehr Zeit.(Link: ein Überblick siehe Karte Sperrung 1)

23.-27.9.: Vollsperrung der Zufahrt vor Hermannsburg aus Richtung Celle/Beckedorf. Umleitungen über Oldendorf oder Umgehungsstraße. (Link: siehe Karte Sperrung 2)

30.9.-5.10.: Vollsperrung von Baven Richtung Hermannsburg.Für Anreisende aus Richtung Müden bitte unserer Empfehlung siehe Karte Sperrung 3 (Link) den orangenen Weg folgen. (Dies ist tatsächlich der kürzeste Weg).

 7.-12.10.: Vollsperrung innerorts in Hermannsburg. Beeinträchtigung aus Richtung Bergen/Celle. Unsere Empfehlung aus dem Süden und Osten die Anfahrt über Unterlüß zu nehmen. Aus Richtung Norden (Bergen oder Müden) über Baven –Lutter zu fahren (Link: siehe Karte Sperrung 4)

Natürlich werden offizielle Umleitungen eingerichtet sein, denen Sie folgen können!

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich bzw. auf den Umleitungsstrecken. Auch kann es witterungs- und baubedingt zu Verzögerungen kommen!

Ihr EBH-Team

HH Innenhof Frühling 2019
Innenhof im Frühling 2019 (Foto: Bösemann)

Seminar 19-500 Bildungsurlaub für Pflegekräfte in Kooperation mit dem Onkologischen Forum Celle e.V.

Von Montag, 21. Oktober 2019, 10:00 Uhr bis Freitag, 25. Oktober 2019, 14:00 Uhr bieten wir erstmalig einen einwöchigen Bildungsurlaub für beruflich Pflegende an.

Zum Umgang mit Sterben Tod und Trauer können Pflegekräfte aller Disziplinen hier für eine Woche ihr Wissen auffrischen, sich mit Experten aus der Palliativmedizin und -pflege austauschen und neue berufliche Kontakte knüpfen. Aktuelle Themen wie der Umgang mit Schmerzmedikamenten, aber auch alternative pflegerische Methoden in der Palliativversorgung, die besondere Ernährung am Lebensende, ethische und juristische Herausforderungen wie bspw. der Umgang mit Patienten-verfügungen werden hier von Experten vorgestellt und vertieft. Gemeinsam arbeiten wir die Themen für unsere jeweiligen Einsatzbereiche auf. Auch Erfahrungsberichte, verschiedene Perspektiven auf das Sterben sowie der gemeinsame Austausch finden in diesem Seminar ihren Platz. Abwechslung bietet eine tägliche Einheit mit einer Physiotherapeutin, um auch die eigene Gesunderhaltung zu bedenken und sich selbst etwas Gutes zu tun.

Das Seminar wird geleitet von Liane von Hoff, Geschäftsführerin des Onkologischen Forum Celle e.V., stellv. PDL, Krankenschwester mit Palliative-Care-Weiterbildung und Meike Voß, Bildungsreferentin im EBH. Referenten sind u. a. Dr. med. Gerd Molsen (Palliativmediziner), Kerstin Hägerling (Dipl. Ökotrophologin), Kristine Michaelis (Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin, systemische Paar- und Familientherapeutin), Egbert Lindner (Rechtsanwalt) sowie Fachkräfte des ambulanten Palliativdienstes des Onkologischen Forums Celle.

Der Seminarbeitrag für das gesamte Programm, Unterbringung und Verpflegung beträgt € 375,00 im Doppelzimmer (Du/WC) und € 427,00 im Einzelzimmer (Du/WC).

Weitere Informationen gibt es telefonisch im EBH unter 05052-9899-0.

BE Weg Frühling 2019
Blick vom Innenhof zum Birkeneck (Foto: Bösemann)

Kalligrafie - Schrift und Strukturen

 

Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experimentierfreudige

Die Kalligrafie, die Kunst des schönen Schreibens, bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten bis hin zu abstrakten Schrift-Bildern. Mit lockeren Einstiegsübungen, verschiedenen Schreibwerkzeugen und auf unterschiedlichen Untergründen wollen wir die besonderen Rhythmen und Formen der "Römischen Kursiven" erarbeiten. Die buchstaben lassen sich variieren, "schichten" und vernetzen und erzeugen vielfältige Texturen oder regelmäßige Muster. So entstehen individuelle Schrift-Bilder mit Ihren Lieblingstexten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

Pädagogische Verantwortung/Begleitung: Stephan Haase
Referentin: Sabine Pfeiffer, Dipl. Grafik-Designerin

Beginn: Fr., 20. September, 17:00 Uhr
Ende: So., 22. September, 16:00 Uhr

Seminarbeitrag: € 191,- DZ (Du/WC), € 217- EZ (DuWC).

HH Saal Frühling 2019
Auf dem Weg zum großen Saal (Foto: Bösemann)

Spiritualität - Tiefendimension des Lebens und der Arbeit im Kirchenvorstand

Ein Oasentag für KirchenvorsteherInnen

Dieser Oasentag lädt KirchenvorsteherInnen ein, sich der eigenen Spiritualität bewusster zu werden und als Tiefendimension des Lebens wahrnehmen. Wie die besondere Qualität der eigenen Spiritualität für die Arbeit im Kichrenvorstand fruchtbar werden kann und wie sie sich notwendigerweise mit anderen spirituellen Lebensstilen ergänzen kann, darum wird es ebenfalls an diesem Tag gehen. Herzlich willkommen zu einer neuen Sicht auf die persönliche Gestalt des Glaubens.

Pädagogische Verantwortung/Begleitung: Friedemann Müller

Beginn: Sa., 21. September, 10:00 Uhr
Ende: Sa., 21. September, 17:00 Uhr

Seminarbeitrag: kostenfrei

Birkeneck
Birkeneck (Foto: Bösemann)

Bildungsurlaub: Zuversichtlich schwimmen im Fluss des Lebens

Vorwiegend für Menschen in sozialen Berufen und Ehrenamtliche

"Salutogenese" kommt von "salus" = Wohlbefinden, Gesundheit und von "genesis" = Entstehung: Was hält uns gesund? - Der Begründer des salutogenese-Modells Antonovsky erklärt dies im Bild: Leben ist wie Schwimmen im Fluss. Während die Medizin sich müht, Menschen aus dem reißenden Fluss zu retten, fragt die Salutogenese, wie Menschen zu ausgezeichneten Schwimmern werden. - Im Seminar soll der Frage nachgegangen werden, wie es gelingt, im Arbeitsalltag eine doppelte salutogenetische Perspektive einzunehmen - für sich selbst und für die Klienten.

Pädagogische Verantwortung/Begleitung: Christian Makus
Referentin: Sabine Pfeiffer, Dipl. Grafik-Designerin

Beginn: Mo., 23. September, 11:00 Uhr
Ende: Fr., 27. September, 14:00 Uhr

Seminarbeitrag: € 300,- DZ (Du/WC), € 352- EZ (DuWC).

EBH Gelände Luftaufnahme
EBH Gelände aus der Vogelperspektive aufgenommen. Foto: Uzar

Starke Familien

Seminar für Familien mit behinderten Kindern

Familien, in denen ein Kind mit einer Behinderung lebt, sind tagtäglich auf Wegen voller Herausforderungen unterwegs. Jeder Familienteil ist aber ein Individuum mit besonderen Bedürfnissen. Diese unter einen Hut zu bekommen, ist vielleicht die grlößte Herausforderung im Familienleben. An diesem Wochenende soll es genau darum gehen! Hier darf es jedem gut gehen! Ein buntes Programm zum Wohlfühlen für die Kidner und viel Zeit für den gemeinssamen Austausch der Erwachsenen. Experten werden das Seminar begleiten und Vorträge zu typischen Alltagsituationen anbieten.

Pädagogische Verantwortung/Begleitung: Meike Voß
Mitarbeit: Anita Olchewski, Erzieherin mit heilpäd. Zusatzausbildung, HPK Bergen

Beginn: Fr., 4. Oktober, 17:00 Uhr
Ende: So., 6. Oktober, 14:00 Uhr

Seminarbeitrag und weitere Informationen auf Anfrage.

Haupthaus im Sommer
Blick auf das Haupthaus. (Foto: Bösemann)

Martin Buber lesen

Literaturseminar

Martin Mordechai Buber (1878-1965) gehört zu den bekanntesten jüdischen Denkern und Intellektuellen des 20. Jahrhunderts. Wir lesen Texte aus "Die Erzählungen der Chassidim", aus "Ich und Du", den "Reden zur Erziehung", "Zwiesprache", aus der deutschen Übersetzung des Tanachs, und weiteren Werken. Eingebettet werden diese Ausflüge in das philosophische und literarische Schaffen Bubers mit Informationen zu seiner Person, Film- und Tondokumenten, Gesprächen und Liedern.

Pädagogische Verantwortung/Begleitung: Friedemann Müller
Beginn: Fr., 11. Oktober, 17:00 Uhr
Ende: So., 13. Oktober, 14:00 Uhr

Seminarbeitrag: € 154,- DZ (Du/WC), € 180,- EZ (DuWC).

Foto: Bokelmann

Pädagogisches Team im EBH

Mit Friedemann Müller (1. v. rechts) ist der Wechsel im pädagogischen Team des EBH erst einmal abgeschlossen. Als Religionspädagoge bringt Müller viel Erfahrung aus dem Bereich der Jugend- und Erwachsenenbildung mit. Außerdem ist er begeisterter Hobbymusiker, spielt Gitarre, Banjo, Bass und Posaune. Im EBH werden seine Schwerpunkte als Theologischer Studienleiter in den Bereichen Geistliche Bildung und christliches Leben, Religion in der Gesellschaft sowie Musik liegen. Bereits seit Oktober 2017 arbeitet Meike Voss (2. v. rechts) als Bildungsreferentin im EBH. Die studierte Berufspädagogin hat ihre Schwerpunkte unter anderem im Winterkurs "moving times", im Bereich Pflege sowie dem Projekt "Achtsamer Umgang mit Lebensmitteln".

Schön, dass Sie vorbeischauen!

Vielleicht entdecken Sie unser Haus gerade ganz neu, vielleicht suchen Sie auch nach bestimmten Veranstaltungen und Terminen.

Als evangelisches Bildungszentrum im Herzen der Südheide bieten wir Ihnen alles, was Seminare und Freizeiten erfolgreich macht.

Die Angebote unseres Jahresprogramms richten sich vornehmlich an Einzelpersonen, Paare oder Familien. Für Gruppen, Institutionen oder Firmen erstellen wir gerne individuelle Angebote für ihr eigenes Programm oder auch mit Unterstützung durch unser Haus.

Genießen Sie unsere Gastfreundschaft und gönnen Sie sich ein paar Tage „Bildung voller Leben".

Erleben Sie unser Haus....

... und genießen Sie einen Flug durch die Gemeinde Südheide...