Blick übers Gelände des evangelischen Bildungszentrums
Eingang Birkeneck
Gospelwoche
Kirschblüte mit Blick aufs Haupthaus
Lagerfeuernacht beim Seminar mit Papa "on tour"

Du sollst dich selbst unterbrechen! - Seminar-Nr.: 21-440

Oasentage für Leib und Seele. Innehalten, alte Muster wahrnehmen und neu nach Wesentlichem schauen

Zwischen Arbeiten und Konsumieren soll Stille sein und Freude,
dem Gruß des Engels zu lauschen: Fürchte dich nicht!

Zwischen Aufräumen und Vorbereiten sollst du es in dir singen hören,
das alte Lied der Sehnsucht: Maranata, komm, Gott, komm!

Zwischen Wegschaffen und Vorplanen sollst du dich erinnern an den ersten Schöpfungsmorgen,
deinen und aller Anfang, als die Sonne aufging ohne Zweck
und du nicht berechnet wurdest in der Zeit,
die niemandem gehört außer dem Ewigen. (Dorothee Sölle)

Immer stärker wird unsere Lebensweise von einer „Alltagskultur der Pausenlosigkeit“ geprägt. Stillstände, Zwischen-Zeiten und Nutzungslücken kommen unter die Räder. Jedoch – erst die Unterbrechung ermöglicht uns innezuhalten, gedanklich ein paar Schritte beiseite zu treten, nüchtern zu „schauen, was ist“, die innere Stimme der Sehnsucht zu vernehmen und neu zu bedenken, wie Wesentliches im Leben mehr Raum gewinnen kann.

In der Unterbrechung liegt die Chance, sich eigener automatisierter Abläufe, Routinen und Muster bewusster zu werden, um nachfolgend vielleicht auszuprobieren, was auch noch möglich sein könnte. „Wenn ich weiß, was ich tue, kann ich tun, was ich will“, sagt Moshe Feldenkrais. Erst mit dieser Bewusstheit entstehen Wahlmöglichkeiten.

Impulse des spirituellen Körperlernens (nach E. Kubitza), Bewegungserfahrung und Körperwahrnehmung bilden den Ausgangspunkt und Schwerpunkt des Seminars. Sie wechseln sich ab mit Reflexion, Gedankenanstößen und Gespräch.

Event single img Bildquelle:

Informationen zu den Ausführenden

Päd. Verantwortung / Begleitung: Christian Makus

Wann

Eintrittspreis/Kosten

Seminarbeitrag: € 176,- DZ (Du/WC), € 204,- EZ (Du/WC)