Blick übers Gelände im Frühling 2019 (Foto: Bösemann)
Blick zum Haupthaus im Frühling 2019 (Foto: Bösemann)
Frühling kommt (Foto: Bösemann)

Ausbildung als Gedächtnistrainer*in - Seminar-Nr.: 21-140

Aufbaukurs 1 - Theorie und Praxis für die Tätigkeit als ganzheitliche*r Gedächtnistrainer*in
Bildungsurlaub

Gedächtnistraining funktioniert für das Gehirn genauso wie Muskeltraining für den Muskel. Regelmäßiges Training hält das Gehirn fit und flexibel und sorgt dafür, dass es dauerhaft leistungsfähig bleibt. Ein gutes Gedächtnis ist also nicht ererbt, sondern durch gehirngerechte Nutzung erworben. Ziel der Ausbildung zum/zur Gedächtnistrainer*in ist die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten, die zur qualifizierten Tätigkeit als Gedächtnistrainer*in befähigen, um so ganzheitliche Gedächtnistrainingskurse mit Menschen jeden Alters und mit unterschiedlicher Leistungsfähigkeit eigenverantwortlich durchführen zu können. Die dreiteilige Ausbildung umfasst einen Grundkurs und zwei Aufbaukurse. Sie schließt mit einer Prüfung ab und wird nach erfolgreicher Lehrprobe vom Bundesverband für Gedächtnistrainer e.V. zertifiziert. Voraussetzung dafür ist dann die Mitgliedschaft im BVGT.

Event single img Bildquelle: Pixabay_Gedächtnis

Informationen zu den Ausführenden

Pädagogische Verantwortung/Begleitung: Friedemann Müller
Fachliche Leitung: Regina Marquardt, Ausbildungsreferentin beim BVGT

Wann

Eintrittspreis/Kosten

Seminarbeitrag:: € 424,- DZ (Du/WC), € 480,- EZ (Du/WC) zzgl. ca. € 65,- Seminarunterlagen pro Modul